Liboriusschule

LWL Förderschule

Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung mit angegliederter Schule für Kranke
Die "Theos"

Besuch der Theo-Schüler

Die Theo-Schüler waren da. Sie waren alle sehr nett. Manche Mädchen waren schüchtern, aber haben auch viele Fragen gehabt. Sie haben auch viele Antworten bekommen von den Klassensprechern. Es waren 30 Schüler zu Besuch. Es waren Jungen und Mädchen gemischt. Es hat ihnen viel Spaß gemacht unsere Schule kennen zu lernen, dass hat man gesehen. Sie haben auch viel gelacht. Sie fanden das alles sehr spannend. Es war ein schöner Tag.*

*Schülertext

Herr Lelgemann hält einen Vortrag zur Inklusion

Viele Informationen zur Inklusion

Prof. Dr. R. Leglemann war für einen Vortrag in der Liboriusschule zu Besuch. Der Professor aus Würzburg sprach über seine aktuelle Studie mit dem Titel "Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung". Viele MitarbeiterInnen der Schule, sowie einige interessierte Eltern lauschten dem interessanten Vortrag in der Turnhalle.

Die Ergebnisse zur Studie können auf der Homepage der Universität Würzburg nachgelesen werden.

Im großen Gemeinschaftsbuch wurde eine fantastische Weltraumgeschichte erfunden.

Marsriegel und Weltraumkühe

Auch in diesem Jahr wurde die SchülerInnen zu echten Bücherwürmern. Eine Woche lang haben die SchülerInnen aller Klassen rund um das Thema Buch geforscht, geschrieben und natürlich viel gelesen. Erstmals wurde auch ein Gemeinschaftsprojekt realisiert. In eines großes Gemeinschaftsbuch wurde eine Fortsetzunggeschichte geschrieben, die durch alle Klassen wanderte. Lilly und Max wunderbare Reise durchs Sternensystem findet sich hier in der Bildergalerie.
Qualitätsanalyse

Qualitätsanalyse an der Liboriusschule

Mit dem Schulgesetz vom 27. Juni 2006 wurde die Qualitätsanalyse NRW als zentrales Instrument zur Entwicklung und Sicherung der Qualität von Schulen in Nordrhein-Westfalen landesweit eingeführt.
Die Qualitätsanalyse NRW entspricht im hohen Maße dem Anliegen, alle Schulen in Nordrhein-Westfalen in ihrer Eigenverantwortung zu stärken , ihnen detaillierte Informationen als Planungsgrundlage bereit zu stellen und ihnen damit nachhaltige Impulse für ihre Weiterentwicklung zu geben.

Die Qualitätsanalyse der Liboriusschule fand vom 24.3 - 27.03.2014 statt. In der Tagesklinik waren die Qualitätsanalytiker am 18.03.2014.

Eine Übersicht der Ergebnisse finden Sie hier.

Den kompletten Bericht können Sie hier lesen.

Die Medienscouts

Medienscouts durchblicken das Web

Fabian, Nico, Leon & Philipp sind die Ansprechpartner für Probleme bei Medien an unserer Schule. Wir sind spezialisiert auf den Gebieten Internetsicherheit, Social Communities (Facebook, Twitter usw), Computerspiele (FSK, USK, Pegi) & Handys. Diese Spezialisierung erlangten wir in vier Workshops an der Gesamtschule in Elsen. Natürlich haben wir auch eine eigene E-Mail Adresse wo ihr uns eure Probleme schildern könnt, ihr könnt uns natürlich auch persönlich ansprechen.

Unsere E-Mail: mscouts@web.de

Karnevalsstimmung bei der Party

Weiberfastnacht war der Burner

An Weiberfastnacht haben wir in der Schule Karneval gefeiert. Wir hatten sehr viele Klassen, die bei der Karnevalsveranstaltung einen Auftritt hatten. Es wurde gesungen, getanzt und getrommelt. Wir haben viel gefeiert, viel Cola getrunken, viele Fotos gemacht und so viel gegessen, bis unsere Bäuchlein fast platzten. Die Party der SV hat um 14:00 Uhr begonnen und das war der Burner.*

*SchülerIntext

Das Puppentheater Silverfuchs bei uns

Wer ist der Größte?

Anna Friedel aus Weimar war mit ihrem Puppentheater Silberfuchs bei uns an der Liboriusschule zu Besuch. Die Puppenspielerin verzauberte Groß und Klein mit ihrem Stück „Wer ist der Größte?“, den selbstangefertigten Puppen und der liebevoll gestalteten Bühne.

Daniel und Jasmin (vorne) überreichen die Pakete.

Weihnachtspakte-Aktion ein voller Erfolg

Als die Schülersprecher Jasmin und Daniel die Pakete zur Ausgabe brachten, staunten die Tafel-Mitarbeit nicht schlecht. Dabei war es nur die erste Fuhre: "Wir haben noch den ganzen Bulli voll", erwiedern die Schüler mit einem Lächeln. Die Schulgemeinschaft der Liboriusschule hat über 40 Pakete gesammelt und somit zur Weihnachtszeit bedürftigen Paderborner Familien mit ihren Lebensmittelspenden eine große Freude gemacht. Dafür ein großes DANKESCHÖN von der SV und Tafel.  
Der Hirte Simon bringt Licht

Vier Lichter für die Weihnachtszeit

"Der Hirte Simon sucht sein Lamm", erzählt Susanne Loges beim Gottesdienst. Dann stapft Jonas im Hirtenkostüm los. Auf der Suche schenkt er den Menschen Licht und Hoffnung. Unter diesem Motto stand der diesjährige Weihnachtsgottesdienst. Die Schülerinnen und Schüler stimmten sich zusammen mit den beiden Geistlichen auf die Weihnachtszeit ein.
Cedrik zeigt den Adventskalender

Advent Advent

In der Adventszeit ist etwas los, in der Schule: Adventssingen: Wir singen jeden Montag im Advent in der Pausenhalle. Die Lehrerinnen und Lehrer veranstalten das Singen, damit wir Schülerinnen und Schüler eine weihnachtliche Atmosphäre verspüren. Weihnachtslieder sind z.B.: „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Wir sagen Euch an den lieben Advent“.* Adventskalender: Den großen Adventskalender 2013 findet man in der Pausenhalle. Jede Klasse darf zwei oder drei Törchen öffnen. Es sind weihnachtliche Fotos.* * Schülertexte aus der Schülerzeitung KLARTEXT  

Martini-Markt 2013 - Hoch zu Holzpferd

Hoch zu Ross reitet Sankt Martin um die Liboriusschule. Dabei wird er begleitet von einem Lichtermeer aus bunten Laternen, die von Schülern, Geschwistern, Eltern und Freunden getragen werden. "Unseren Martinsumzug hätte ein Maler nicht schöner zeichnen können", freut sich Schulleiter Kunibert Meise. Zuvor schnitt der Heilige im Martinsspiel der 4. Klasse seinen Mantel in zwei Hälften - hier aber von einem Holzpferd. Die Akteure ernteten dafür tosenden Applaus. Viele Stände waren zu dieser Zeit bereits ausverkauft. Mit vollen Bäuchen und Taschen verabschiedeten sich die Besucher des Martini-Marktes 2013 glücklich nach Hause.

Schülersprecher gesucht

Die Schülersprecherwahl fand am 04. Oktober statt. Die Schüler stellten sich zur Wahl. Die Wahlen sind erfolgreich beendet. Die Wahl war geheim und fand in der Turnhalle statt. Es wurden gewählt: Jasmin als Schülersprecherin, Nils Beinke als Verbindungslehrer, Roman und Daniel als Vertreter* *der Text wurde von der Schülerzeitung erstellt.  

Einschulung 2013

 In der Turnhalle fand der Einschulungsgottesdienst am 6. September statt. Mit einer großen Feier wurden die i-Dötzchen eingeschult.  Es wurde von der Klasse 2 eine Geschichte über Igel und andere Tiere aufgeführt. Die Tiere haben Musik gemacht und haben gesprochen. Sie hatten Trommeln, eine Triangel und Rasseln. Schulleiter Herr Meise hat eine Rede gehalten und die neuen Schüler begrüßt. Die Eltern und Verwandte, der Pastor und die ganze Schule freuen uns auf die Eingangsschüler.* *der Text wurde von der Schülerzeitung erstellt.