Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten

Liboriusschule

LWL Förderschule

Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Spielzeug für alle

Im Dezember trafen sich Schülerinnen und Schüler der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule und der Liboriusschule zu einem gemeinsamen Projekt unter der Leitung von Nils Beinke-Schulte. Hierbei wurden Spielsachen mit Schaltern aus dem 3D-Drucker so umgebaut, dass sie für Kinder mit Behinderung leichter nutzbar sind.  Die Aktion fand in Zusammenarbeit mit dem Schülerlabor coolMINT, einem Projekt der Uni Paderborn und dem Heinz Nixdorf Museums Forum statt. Ein großer Dank geht an die Initiative Zukunft durch Innovation, die finanzielle Unterstützung leistete.

Die umgebauten Spielsachen werden dem Pflegedienst "Team DAVID" und der Pauline-Schule gespendet. 

Quelle Text und Bild: Loni Maoro , Neue Westfälische